Sie befinden sich hier: Archiv

Lesewoche und Lesewettbewerb der Grundschule Bad Sooden-Allendorf

Die Gewinner des Lesewettbewerbs 2017 der Grundschule Bad Sooden-Allendorf.

In der Woche vom 27.03. bis zum 30.03.2017 fand an der Grundschule Bad Sooden-Allendorf die "Woche des Lesens" statt. Alle Kinder der Jahrgänge 2, 3 und 4 waren aufgerufen, ihre Lieblingsbücher herauszusuchen, diese in ihren Klassen vorzustellen und Teile daraus vorzulesen. Später ging es darum, einen passenden Beitrag zum Lesewettbewerb des jeweiligen Jahrgangs vorzubereiten. In drei Minuten musste ein möglichst interessanter Textteil präsentiert werden und die Klassenkameraden davon überzeugt werden, dass man damit die besten Chancen im bevorstehenden Wettbewerb haben würde. Aus jeder Klasse wurde der Textbeitrag eines Mädchens und eines Jungen ausgewählt.

Am Donnerstag war dann der große Wettbewerbstag. Jeweils sechs Kinder der Jahrgänge 2, 3 und 4 traten nacheinander an. Gelesen wurde vor großem Publikum, nämlich den jeweils ca. 60 Kindern des Jahrgangs und einer vierköpfigen Jury, die aus dem Vorstandsmitglied des Fördervereins Frau Andrea Kreutzer, der örtlichen Buchhändlerin Frau Claudia Vogeley, dem Lehrer der Rhenanusschule Herrn Jörg Thiedemann und dem Schulleiter der Grundschule Bad Sooden-Allendorf Herrn Günter Stephan bestand.

Im Jahrgang 2 sicherte sich Julia Bremser vor Jannik Tölle und Teresa Hennemuth den 1. Platz.
Im Jahrgang 3 war Aliyah Lindenthal vor Lennart Göbke und Louis-Levin Brill erfolgreich.
Im Jahrgang 4 erreichte Emma Waßmann vor Lio Pistel und Franziska Schlung den 1. Platz.

Alle 18 Kinder, die am Lesewettbewerb teilnahmen, können sich als Sieger fühlen, denn jedes Kind erhielt für die Teilnahme eine Urkunde und ein Buchgeschenk, das vom Förderverein der Grundschule Bad Sooden-Allendorf gesponsert worden war. Außerdem haben all die Kinder gewonnen, die die Lesewoche zum Anlass genommen haben, mal wieder verstärkt in ihren Büchern zu schmökern und die dabei gemerkt haben, dass Lesen ein interessantes Freizeitvergnügen sein kann.

Eltern-Kind-Sportaktionstag
am 14.03.2015

Zum alljährlichen Eltern-Kind-Sportaktionstag der Vorklasse und der ersten Klassen der Grundschule "Am Brunnen vor dem Tore" trafen sich auch in diesem Jahr zahlreiche Familien, um sich gemeinsam den vielfältigen sportlichen Herausforderungen zu stellen. Unter der Leitung von Marita Waßmann und in gemeinsamer Zusammenarbeit mit Frau Müller und Frau Geiß wurden in der kleinen und mittleren Sporthalle zwei Bewegungslandschaften aufgebaut. An abwechslungsreichen Stationen konnten die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern balancieren, hangeln, schwingen, klettern und werfen. Dabei zeigte so manch einer viel Geschicklichkeit und Mut. Gemeinsam überwanden Eltern mit ihren Kindern den "Wassergraben" oder die "Felsenschlucht". Vom Ehrgeiz gepackt versetzten einige Eltern ihre Kinder an der Kletterstange, beim Hula-Hoop oder beim Stelzenlauf in Staunen. Ein besonderes Highlight des Sportaktionstages war die Geschicklichkeitsstaffel. Eltern und Kinder mussten so viele Gegenstände wie möglich transportieren und dabei auch noch gegeneinander antreten. Sowohl zur Freude der Kinder als auch der Eltern wurde manche Staffel mit einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen beendet. Insgesamt war der Eltern-Kind-Sportaktionstag ein großer Erfolg, welcher im Rahmen des Projektes "gesundheitsfördernde Schule" jährlich angeboten wird.