Der Unterricht beginnt

… je nach Stundenplan zur ersten Stunde oder zur zweiten Stunde. Kinder, die es eilig haben oder deren Eltern schon früh aus dem Haus müssen, können ab 7.30 Uhr an der Schule betreut werden.

Wenn es gongt, gehen die Kinder zu ihren Klassen. In vielen Klassen beginnt der Tag mit einem Morgenkreis-Ritual, bei dem alle Kinder der Klasse mit ihrer Lehrerin / ihrem Lehrer beisammen sitzen, sich begrüßen, Lernspiele spielen, Geburtstage feiern und sich über wichtige Dinge unterhalten. Nach der 2. Stunde wird in der Klasse gefrühstückt.

Tagesablauf

nach Anmeldung Frühbetreuung ab 7.30 Uhr

1. Stunde: 7.50 – 8.35 Uhr
2. Stunde: 8.35 – 9.25 Uhr (inklusive Frühstückszeit)

erste große Pause (20 Minuten)

3. Stunde: 9.45 – 10.30 Uhr
4. Stunde: 10.30 bis 11.15 Uhr

zweite große Pause (15 Minuten)

5. Stunde: 11.30 bis 12.15 Uhr
6. Stunde: 12.15 bis 13.00 Uhr

Hausaufgabenbetreuung (Di bis Fr): 13.00 bis 14.00/14.30 Uhr
Nachmittags-AGs (Mo bis Do): 14.00 bis 15.30 Uhr
Schulkinderbetreuung täglich bis spätestens 17 Uhr

Stundentafel

Jahrgänge 1 und 2:

Deutsch: 6 Stunden
Mathematik: 5 Stunden
Sachunterricht: 2 Stunden
Sport: 3 Stunden
Kunst: 2 Stunden
Musik: 1 Stunde
Religion oder Ethik: 2 Stunden

Insgesamt: 19 Stunden pro Woche + Förderunterricht (individuell je nach Klasse)

Stundentafel

Jahrgänge 3 und 4:

Deutsch: 5 Stunden
Mathematik: 5 Stunden
Sachunterricht: 4 Stunden
Sport: 3 Stunden
Kunst: 2 Stunden
Musik: 2 Stunden
Religion oder Ethik: 2 Stunden
Englisch: 2 Stunden

Insgesamt: 25 Stunden pro Woche + Förderunterricht (individuell je nach Klasse)

Jeder Tag anders - und doch klar strukturiert

Die Pausen – jeweils nach der 2. und der 4. Stunde – verbringen alle Kinder draußen auf dem Schulhof, wo sie nach Lust und Laune alle Spielgeräte zum Austoben und Spielen nutzen können.

Der Großteil des Unterrichts findet in der Regel bei der / dem Klassenlehrer*in statt, einige Fächer werden aber auch schon ab dem 1. Schuljahr von unseren engagierten Fachlehrer*innen abgedeckt, so dass die Kinder von Anfang von mehreren Bezugspersonen und unterschiedlichen Unterrichtsstilen profitieren können. An unserer Schule erleben die Kinder die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Sport, Musik, Kunst, Religion oder Ethik und ab der 3. Klasse Englisch. Oft sind die Grenzen zwischen den Unterrichtsfächern aber auch fließend und wenn ein Thema sehr spannend ist, muss es natürlich auch mit verschiedenen Herangehensweisen erforscht werden: So können wir beispielsweise über die Lebensweise des Igels im Sachunterricht Spannendes erfahren, in Mathematik Rechenaufgaben zum Igel lösen, in Deutsch erfinden wir eigene Igelgeschichten, in Kunst wird ein Igelbild gestaltet, in Sport rollen wir uns wie ein Igel zusammen und in Musik singen wir das Lied vom “Igel Isidor”. Darüber hinaus gibt es natürlich in allen Fächern je nach Bedarf Zeit zum Spielen, zum Auspowern und zum Erholen.

Der Unterricht endet

Je nach Stundenplan endet der Unterricht nach der 4., 5. oder 6. Stunde. Manche Kinder gehen dann selbstständig nach Hause, einige spazieren zur Bushaltestelle bei der Rhenanus-Schule, andere gehen zum Mittagessen und können im Anschluss im Rahmen der Schulkinderbetreuung den restlichen Nachmittag lang spielen und sich erholen. Einige Kinder besuchen Dienstag bis Freitag im Anschluss an die 6. Stunde die Hausaufgabenbetreuung, in der die Kinder in Klassenräumen der Schule von Lehrkräften beim selbstständigen Bearbeiten der Aufgaben betreut werden. Der Montag ist für alle Kinder unserer Schule hausaufgabenfrei.

Nachmittags findet kein regulärer Unterricht mehr statt, allerdings gibt es von Montag bis Donnerstag ein buntes Angebot an Nachmittags-AGs. Und um spätestens 17 Uhr verabschiedet unsere Schulkinderbetreuung auch die letzten Kinder. Zeit zum Krafttanken zu Hause für einen aufregenden und schönen neuen Schultag am nächsten Tag!

Text: Theresa Rohmund